Medien zum Thema

  • Die Macht der Wahrheit - Landrechtsbewegung in Indien

    von Helena Drakakis mit Photos von Simon Williams

    Im Januar 2003 unternahm die Volksorganisation "Ekta Parishad" einen Padyatra (Fußmarsch) durch den neu gebildeten Staat Chhattisgarh in Zentralindien, um sich für die Rechte der landlosen Bevölkerung dieses Staates einzusetzen. Durch die Wiederbelebung von Gandhis Impuls, des Satyagraha (gewaltfreien Kampfes) gelingt es der Organisation mit ihrer Methode des zivilen Ungehorsams, Verhandlungen und durch friedliche Aktionen positive Veränderungen in einzelnen Bereichen durchzusetzen.

  • Das Erbe von Gandhi, Rajagopal P.V. - ein Leben für den gewaltlosen Widerstand

    ein Buch von Carmen Zanella

    Auf einer Reise durch Indien begegnete ich zufällig einem Menschen, der das Erbe von Gandhi seit über dreissig Jahren weiterführt. Rajagopal P.V. mobilisiert die Ärmsten unter den Armen – die Ureinwohner, Land- und Kastenlosen – und entwickelte wirkungsvolle gewaltfreie Methoden in der Tradition Gandhis, um sie zu mobilisieren, für ihre Rechte einzustehen. Er baute eine soziale Basisbewegung namens «Ekta Parishad» auf, die mittlerweile in elf Bundesstaaten Indiens tätig ist.

  • Wort um Wort - Schritt um Schritt

    ein Film von Jan Gassmann, Dauer: ca. 37 Min

    Land ist das einzige, was sie haben, und dieses macht man ihnen streitig: Die Baigas aus Chhattisgarh (Indien) kämpfen gewaltlos für Gerechtigkeit.

  • 'DoubleUSf'

    Video von Jan Gassmann und Thomas Jörg über das Weltsozialforum in Mumbai Januar 2004. Dauer: ca. 40 Minuten.

    Bombay, Indien: Zum Weltsozialforum treffen sich 100 000 Menschen. Dominierendes Thema: Entwicklung. 'Wie können wir die Welt verbessern?', fragt man sich da ganz unbescheiden. 'Another world is possible' ist das Motto des Weltsozialforums. Im zweiten Teil des Filmes wird die Landrechtsorganisation 'Ekta Parishad' als konkretes Beispiel von Entwicklungszusammenarbeit portraitiert. Deren charismatischer Anführer PV Rajagopal macht sich für die Landlosen und Adivasis, die Ureinwohner, stark. Zuletzt fragen sich Jan Gassmann und Thomas Jörg in ihrem Dokumentarfilm: 'Was ist mein Beitrag für eine bessere Welt?' DoubleUSf nähert sich den Globalisierungsfragen auf eine neue Weise.

  • Indien im Aufbruch

    von Karl-Julius Reubke

    Yatra Sutra - Experimente mit der Gewaltlosigkeit
    Geleitwort von Rajagopal P. V.
    Buchbesprechung von Otto Ulrich

    Mehr erfahren